Walkingschuhe für Übergewichtige

Wenn du übergewichtig bist, ist Abnehmen auf jeden Fall eine gute Idee. Für das Walking brauchst du auf jeden Fall die richtigen Schuhe, denn die Gesundheit deiner Füße steht auf dem Spiel. Nur ein Anfang mit Nordic Walking ohne Probleme mit den Füssen ist ein guter Anfang. Als Übergewichtiger gibt es ein paar Herausforderungen die richtigen Walkingschuhe für Übergewichtige zu finden, darum geht es hier zum Nachlesen.

Walkingschuhe für Übergewichtige

Du benötigst Schuhe, die dir ausreichend Unterstützung und Halt geben können. Auch brauchst du Schuhe, die deine schlechten KnieNeben den geeigneten Nordic Walking Stöcken sollten vor allem Schwergewichtige verstärkt auf Walkingschuhe für Übergewichtige achten. Was schwere Nordic Walker beim Schuhe kaufen beachten sollten, erfahren Sie im folgenden Artikel. Vor allem übergewichtige Menschen profitieren vom Nordic Walking. Regelmäßiges Walking erhöht den Energieverbrauch und reduziert Stresshormone (Cortisol) - beides wirkt sich positiv auf die gewünschte Gewichtsreduzierung aus. Auch Nordic Walking gilt schonend für die Gelenke. Das Schaftmaterial trägt zu einer guten Passform und einem festen Halt bei. Um beides zu gewährleisten, sollten schwere Nordic Walker darauf achten, dass das Schaftmaterial den Fuß sicher und ohne störenden Druck umgibt. stützen und die Schmerzen im unteren Rückenbereich verhindern. Billige 10 Euro Turnschuhe aus dem Aldi werden nicht ausreichen. Nicht mal Ansatzweise! Wenn du zu schwer bist, wirst du alle möglichen Probleme im Zusammenhang mit deiner Haltung haben. Gerade die Füße – wo das ganze Gewicht drauf liegt und dessen Funktion die Dämpfung ist. Hier muss ein Schuh her der das Übergewicht kompensieren kann und den gibt es nicht umsonst.

Entweder du besuchst ein Sportgeschäft vor Ort oder du gehst online und suchst nach der richtigen Art von Walkingschuhe für Übergewichtige. In einem Geschäft kann ein Verkäufer deine Füße testen. Sie können dir sagen, was deine richtige Größe ist und auch persönlich beraten, sowie deinen Fußtyp testen. Du kannst zum Beispiel sehr flache Füße haben mit einem niedrigen Fuß-Bogen. Mit einem ein Standard-Laufschuhpaar aus einem durchschnittlichen Ladenregal bekommt man ein Paar Schuhe mit einem regulären Standard Fußbogen. Beide Typen passen nicht zusammen, was früher oder später zu Krämpfen führen wird.

Fußtypen

Der Fußtyp kann z.b. anschaulich mit einem Fußfleck-Test auch von dir selbst bestimmt werden, das hilft dir umgemein schon einmal die passende Schuh Variante zu wählen. Im Fußflecktest wird der Fußboden nass gemacht und dann stehst du einfach auf einem trockenen Stück Papier und gehst ein paar Schritte. Anhand der Fußkontourabdrücke auf dem Papier oder Boden kannst du sehen, wie flach (oder nicht) deine Füße sind. Glücklicherweise haben die meisten Schuhhersteller alle möglichen Variationen, abhängig vom Fußrücken. Du kannst auch orthopädische Unterstützungen erhalten, die dir weiter helfen, angemessene fuß-individuelle Einlagen zu erhalten. Wir reden hier nicht von 08/15 Einlagen-Unterstützungen, die es auf dem Wühltisch abverkauft werden. Gemeint sind Einlagen der Art, die an deine Füße angeformt und speziell für dich angepasst wurden. Eine solche Einlage ist auf jeden Fall immer eine Möglichkeit doch noch was für deine Füße zu finden, wenn alles andere nicht funktioniert oder der ansonsten favorisierte Schuh allein nicht den nötigen Halt bietet.

Du musst auch die Breite der Schuhe überprüfen, die du kaufen möchtest. Wenn du übergewichtig bist, dann ist es ziemlich wahrscheinlich, dass du auch fette Füße hast. Einige Leute haben zunächst breite Füße. Wenn du fettleibig wirst, wird dieses Problem nur noch schlimmer. Egal ob deine Füße aufgrund Genetik oder Fettleibigkeit (oder eine Kombination aus beidem) breiter als die Norm sind, du wirst deine Füße nie in zu enge Schuhe stecken wollen. Gleichzeitig sollten die Schuhe etwas enger mit der Zeit eingestellt werden können. Denn angenommen du verlierst viel Gewicht mit der Zeit dann könnten deine Füße schmaler werden. Wer will schon nach ein paar Wochen ein neues Paar Schuhe kaufen gehen müssen! Üblicherweise verlieren Menschen zuerst Gewicht an Händen und Füßen, bevor Fett an den Hüften (Frauen) oder Taille (Männer) verbrannt wird. Das macht das Finden von Walkingschuhe für Übergewichtige nicht einfacher.

Passform

Beim Schnüren deiner Schuhe musst du darauf achten, dass du sie genau richtig geschnürt hast. Wenn du Schuhe mit guter Passform trägst, dann werden sie deine Füße nicht so eng drücken, dass sie nach ein paar Minuten taub werden. Aber andererseits sollten die Schuhe aber  auch nicht bei jedem Schritt rutschen. Beim Laufen können deine Füße sehr wohl ein wenig anschwellen. Und da jedes Gehen schon eine Belastung sind dürfen deine Füße keinesfalls von den Knöcheln abwärts gefühllos werden. Wenn du beim Ausziehen der Schuhe jemals das Kribbeln eines “Schlaffußes” erlebst, dann ist das ein Warnzeichen!

Laufleistung

Eine weitere Sache, die du im Auge behalten solltest, ist die Laufleistung deiner Schuhe. Schuhe sind ganz ähnlich wie bei Reifen, die mit jedem Kilometer mehr abnutzen und auch in der Leistungsfähigkeit abnehmen. Beim Joggen belastest du deine Schuhe immer wieder aufs Neue. Sie werden sich eines Tages abnutzen, egal wie hochwertig sie sind. Der Gummi von den Sohlen wird sich langsam abnutzen. Die Dämpfung und Polster werden nachgeben und eventuell irgendwann ausfallen. Dies steigert freilich das Risiko sich zu verletzen. Außerdem wirst entweder Knieprobleme und/oder Rückenschmerzen bekommen. Ratsam ist deshalb ein Kilometerprotokoll zu führen und dann frühzeitig ein neues Paar Walkingschuhe planen kannst bevor die Alten versagen. Eine wöchentliche Schätzung der zurückgelegeten Strecke in den jeweiligen Schuhen ist völlig ausreichend.

Abgenutzte Schuhe erkennen und entsorgen

Das Weitergehen oder Laufen mit abgenutzten Schuhen hingegen, kann zu allen möglichen Fußproblemen beitragen, wie z.B. Plantarfasziitis, Knöchelverletzungen, Kniegelenkschmerzen, überbeanspruchte Wadenmuskeln, etc. Nordic Walking oder auch Joggen sind ja wirklich nicht teuer. Deshalb wärst du gut beraten, nicht auf den Cent zu schauen, wenn es um den Kauf hochwertige Walkingschuhe für Übergewichtige geht.

Hoffentlich helfen die Informationen, den perfekten Schuh für dich zu finden. Wenn du übergewichtig bist, dann denk bitte immer daran: es steckt eine gesunde Person in dir, die nur schlichtweg rauswill. Mit guten Schuhen wäre schon einmal eine Basis geschaffen, für einen Start in dein neues Ich! Nur von nichts kommt nichts, du musst schon den Hintern hoch kriegen, um die gesunde Person in dir zu entdecken!